Cool bleiben - gilt auch für die Getränke...

Cool bleiben, auch an den heißesten Tag. Das natürlich auch für Ihre Getränke. Man kann schon fast sagen je heißer das Wetter, je kälter die Getränke. Der einfachste Weg ist natürlich der Kühlschrank. Aber was tun, wenn der bereits der ist bereits bis obenhin voll ist?
Es gibt einige Varianten, Ihre Getränke auch ohne Kühlschrank kalt zu bekommen – sozusagen die „Survival-Versionen“ kalter Getränke. Die sinnvollsten haben wir für Sie zusammengestellt und kurz erläutert.

Die Eiswürfelmethode
Die wohl schnellste Möglichkeit Getränke schnell kalt zu bekommen. Geben Sie in eine Schüssel, Eimer, Mörtelwanne, etc. Wasser – ca. halbvoll. Zusätzlich befüllen Sie ca. 1/3 des Gefäßes mit Eiswürfel. Geben Sie zusätzliche noch ordentlich Salz dazu. In dieser Dreierkombination ergibt sich eine unschlagbare Kältemischung die Ihre Getränke in 2 – 5 Minuten schön kalt macht. Natürlich müssen Sie die Getränke in das Eiswasser stellen. Einfach mal ausprobieren – Sie werden sehen, es funktioniert!

Rezept: Feuer-Caipi

Die Handtuchmethode
Die Methode ist quasi überall anwendbar. Wickeln Sie um die zu kühlende Flasche ein bis zwei nasse Handtücher. Legen Sie die eingewickelte Flasche dann in den Schatten oder in die Sonne – kommt nicht darauf an. Dadurch, dass durch die Sonne, bzw. Umgebung dem Handtuch die Feuchtigkeit entzogen wird, wird das Gefäß von innen gekühlt. Allerdings braucht man für diese Variante etwas Vorlaufzeit, bis zum kühlen Getränk dauert es ca. 30 Minuten. Man kann gleiches auch machen, indem man die umwickelte Flasche für ca. 15 Minuten in´s Gefrierfach legt.

Rezept: Eistee

Planschbeckenmethode
So einfach kann´s gehen. Vor allem für größere Gartenpartys geeignet. Einfach kaltes Wasser aus dem Gartenschlauch in ein Planschbecken oder Mörtelkübel geben und an einem schattigen Ort platzieren.
Dann einfach die Getränke dort kaltstellen. Es wäre natürlich vom Vorteil, wenn die Flaschen schon leicht vorgekühlt sind oder zumindest nicht zu warm sind. Damit ersparen Sie sich die nervigen Gänge zum Kühlschrank.

Rezept: Weltmeister Cocktail

Eine weitere Alternative zu den oben beschriebenen Kühlmethoden ist natürlich die klassische Kühlbox. Die gibt es auch elektrisch betrieben z.B. für den Anschluß an den Zigarettenanzünder im Auto.
Verbreiteter sind allerdings die Kühlboxen ohne elektrische Unterstützung. Dann ist man natürlich auf den Einsatz von Kühlakkus angewiesen. Pro Kühlbox sollte man schon 4 – 5 Stück zur Verfügung haben, Sie müssen also schon ein bisschen vorplanen und die Akkus rechtzeitig einfrieren. Beim Einfüllen der Getränke in die Kühlbox achten sie bitte darauf, die Akkus auch zwischen den Getränken zu platzieren, nicht alle unten auf den Boden legen.

Rezept Smoothie:

Was wird benötigt: 

  • 250 ml Apfelsaft
  • 1 Mango
  • 2 EL Nussmus

Geben Sie einfach alle Zutaten in einen Mixer und mixen Sie diese bis zur gewünschten Konsistenz.
TIPP: Wenn Sie die Mango vorher einfrieren ist die Erfrischung durch den Smoothie umso größer.

Coole Serviermethode...

Auch direkt beim Servieren kann man an der Temperatur der Getränke ggf. noch ein bisschen was „drehen“. Das man zu den Getränken reichlich Eiswürfel oder Crush-Eis von der Tanke anbietet, ist fast selbstverständlich – aber gleich das ganze Glas als Eiswürfel zu verwenden erhöht den Coolness-Faktor schon reichlich.

Im Handel bekommt man fertige Gefrierformen in Gläserform, die man natürlich einfach nur rechtzeitig in die Gefriertruhe legen muss – fertig. Kann man aber auch selber machen, in dem man ein Glas oder einen Becher (das Gefäß sollte nicht zu klein sein) mit Wasser füllt (etwas Salz nicht vergessen) und das Ganze lange genug in das Gefrierfach packt. Nach dem Einfrieren kratzt man den „Kern“ des Eisglases vorsichtig mit einem Messer oder Schaber heraus (auf die Finger aufpassen) und fertig. Zugegeben – man braucht ziemlich viel Platz im Gefrierfach, es macht ein bisschen Mühe und man kann davon nur eine kleine Stückzahl produzieren – aber ein echter Hingucker ist das in jedem Fall – und der Drink bleibt darin garantiert kühl. Den Effekt steigern kann man aber noch, wenn man mit dem Glas ein paar kleine Früchte (Blaubeeren oder Himbeeren) einfriert und die dann im Rand des Eisglases stehen lässt.

Und für die ganz coolen unter uns lassen Sie statt der Früchte natürlich auch noch ganz andere Sachen in diesem Eisglas unterbringen, wobei man da jetzt nicht unbedingt an den bekannten „Tequila-Wurm“ denken muss. Ist eigentlich schon mal jemand auf die Idee gekommen, so ein Eisglas für einen Heiratsantrag zu verwenden – Ring im Glas? Kommt immer cool…

Und jetzt viel Spaß mit Ihren frisch gekühlten Getränken!

Wir haben die Hinweise und Tipps auf diesen Seiten mit größter Sorgfalt und Genauigkeit ausgewählt und dargestellt. Achten Sie bei der der Anwendung auf  Ihre persönliche Sicherheit und die Sicherheit anderer Personen, tragen Sie eine  entsprechende Schutzausrüstung und sichern Sie Ihre Umgebung ab. Lesen Sie in jedem Fall und ohne Ausnahme vor der Anwendung die Gebrauchs- und/oder Dosierungsanleitungen der verwendeten Werkzeuge und Materialien und halten Sie sich an die Angaben in diesen Anleitungen. Bei nicht sach-, bzw. fachgemäßer Anwendung entsprechend der Anleitung, sowie bei Fehlgebrauch schließen wir jegliche Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden dadurch nicht eingeschränkt.